Vert

Grün fällt in hässlichen Flecken auf den schmelzenden Schnee, es ist das Ende des Festes, dqs Ende der Euphorie. Von jetzt an ist das Licht gelöscht, die Nächte werden wieder dunkel sein und tagsüber rinnt Wasser an schwarzer Baumrinde entlang ins dunkelgrüne Gras. Furchtbar.

Fliehen !

Aber bei der Rückkehr von verbrannten Ländern, von Ockern und glänzenden Graus, die Augen noch geblendet vom Weiss, ist das Wiedersehen mit dem Grün umso schmerzhafter. Fettes Gras und grüne Wälder errinnern an das Leben im Schatten der Alltäglichkeit, an Pflichten und Einsamkeit.

Kennen Sie die grüne Einsamkeit ?

Ich bin mir bewusst geworden, dass ich in meinen Bildern nie die Farbe grün benutzte. Ich habe also begonnen diese Farbe zu untersuchen. Ich habe sie in isolierendes Weiss verpackt um ihr die emotionale Assoziation zu nehmen und um sie meinen Augen erträglich zu machen.

Meine Reise nach Indien und die Entdeckung des Grüns in diesem Land haben dieser Arbeit, die nicht wirklich von der Serie « The Wanderer » zu trennen, ist einen zusätzlichen Aspekt gegeben.