Biographie

Anna Pichotka ist 1956 in Freiburg geboren.
Sie hat Schauspiel, Kunsttherapie und Malerei studiert.
Sie hat unter anderem als Schauspielerin, landwirtschafliche Angestellte, Kellnerin, Bühnenmalerin, Sprachlehrerin und Kunstlehrerin gearbeitet und viele Reisen gemacht.
Seit 1985 lebt sie in Frankreich.

Ausstellungen

2009

Ausstellung der Serie "Roland ist tot" in Rostrenen

Austellung der Serie "Kleine Labyrinthe und Migränen"  im Atelier du Mail, Rennes

Einzelausstellung im Espace 3,7 in Grand Fougeray

Einzelausstellung in der "Galerie im Garten", Mahlberg, Deutschland

2008

Einzelausstellung  Galerie Cap'Art, Quintin

2007

Einzelausstellung im Espace 3.7 in Grand-Fougeray

Teilnahme am "Salon International d'Arts", Olne, Belgien

2005

Einzelausstellung im Espace 3.7 in Grand-Fougeray : Das Lächeln der Perlhühner
Teilnahme am « Salon Saint Luc », La Chapelle Gaceline

 

2004

Teilnahme am Salon « Les Talentueuses » in Rennes
Teilnahme am 11. Festival « Art dans L’Orne » im Schloss von Serans, Ecouché
Gestaltung eines Bühnenbilds für « La Belle et la Bête » für « Chatplume » in Rennes

 

2003

Teilnahme am "Furieux Festival Féministe", Universität Rennes 2
Einzelausstellung im Museum Jean-Charles Chapput, La Chapelle Gaceline
Ausstellung im "Espace Rêves", Bazouge La Pérouse
Konzeption und Ausführung einer künstlerischen Produktion in einer Vorschule : "Tissage de liens" – « Geflecht von Verbindungen » in der Schule von Bruz.

 

2002

Einzelausstellung im Espace 3.7 in Grand-Fougeray